Donnerstag, 4. Januar 2018

Brownie-Kuchen mit Cheesecake-Topping

Hallo, ihr Lieben!
Wisst ihr, was das Gute am Erwachsen sein ist? Man kann sich zum Essen machen was man will ;)
Und wenn man Lust auf Schokokuchen hat - dann macht man eben Schokokuchen!
So ging es mir heute. Meine Prüfungen stehen kurz bevor, und ich sitze viel am Schreibtisch. Als ich gerade mal wieder eine kleine Lernpause einlegen wollte, bekam ich Lust auf Schokokuchen. Und schwupps, stand ich eine Minute später in meiner Küche und habe Teig gemacht.
Man muss sich schließlich auch mal was gönnen ;)



Ich wollte schon lange mal die Cheesecake-Variante eines Schokokuchens ausprobieren. Ganz oft habe ich schon gesehen, dass Schokokuchen mit einer Käsekuchen-Füllung aufgepeppt wurde.
Und genau das hatte ich jetzt auch vor, nur eben mit dem Käsekuchen als Topping.

Zu Weihnachten habe ich kleine Kuchenformen bekommen (etwa 13-15cm Durchmesser). Die haben sich perfekt angeboten für meine Naschattacke und den Rest kann man super einfrieren.



Die Teigmenge ist ausgelegt auf einen großen Gugelhupf oder eine große Kuchenform, ich habe ihn hier aber gut für meine 3 kleinen Formen verwenden können.
Falls ihr also auch etwas ausprobieren wollt mit anderen Kuchenformen, könnt ihr euch daran orientieren.


Für das Rezept braucht ihr:

Teig:
  • 500g Mehl
  • 350g Zucker
  • 90g Kakaopulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 500ml Milch
  • 150ml Rapsöl
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 50g Nutella
Käsekuchen-Topping:
  • 200g Frischkäse
  • 70g Zucker
  • 1 Ei

  1. Die Zartbitterschokolade und die Nutella zusammen schmelzen.
  2. Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen. Nun nach und nach die Milch, das Öl, die geschmolzene Zartbitterschokolade und das geschmolzene Nutella hinzugeben und gut verrühren
  3. Die Zutaten für das Topping miteinander verrühren.
  4. Den Teig in eure Kuchenform füllen, diese bei Bedarf vorher fetten. Etwa 6 Esslöffel Teig übrig lassen (solltet ihr einen Gugelhupf verwenden, zuerst das Käsekuchen-Topping einfügen, damit es später oben ist!)
  5. Das Käsekuchen-Topping auf den Teig geben.
  6. Die restlichen 6 Esslöffel darüber geben und leicht marmorieren
  7. Den Kuchen bei 200°C Umluft in den Backofen geben. Meine kleinen Kuchen haben 30 Minuten gebraucht, ein großer Gugelhupf braucht natürlich etwas länger (Bei mir zwischen 50 und 60 Minuten, macht am besten die Stäbchenprobe.)
Fertig!


Ihr könnt natürlich nach Belieben noch mehr Käsekuchen-Topping hinzufügen, wenn ihr es zum Beispiel doch als Füllung verwenden wollt und nicht als Topping. 

Wie gefällt euch die Kombi? Ich mag ja Schokokuchen und Käsekuchen schon alleine sehr gerne - aber zusammen... #foodheaven !!!!!

Ich schicke den Post mal wieder zu Rums - schließlich soll Frau sich ja auch mal Kuchen gönnen ;)

Ganz liebe Grüße

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Adventskalender für Jedermann Türchen 14 - Weihnachtsdeko

Hallo, ihr Lieben!
Ich freue mich wirklich, heute das Türchen 14 von Katrins Adventskalender von Jedermann zu sein !
Sie macht diesen Adventskalender schon 5 Jahre und dieses Jahr darf auch ich dabei sein.
Bei mir gibt es heute einen kleinen Weihnachtsmann als Deko. Ich mache mir die Deko jedes Jahr gerne selbst, so hat man immer etwas neues ohne viel Geld auszugeben.

Collage_1

Dieses Jahr habe ich diesen süßen kleinen Weihnachtsmann für meine Kommode gemacht. Ich mag es ja schlicht, und deshalb ist dieser Weihnachtsmann auch eher schlicht gehalten.

Man braucht auch nicht viel: 
  • rotes Tonpapier
  • weiße Pappe
  • Kunstschnee
  • in meinem Fall noch Glossy Eccents (eine Art Kleber, den man auch verwenden kann um kleine durchsichtige 3D-Effekte zu machen)
Ich habe den Bart meines kleinen Weihanchtsmannes mit den Glossy Accents verziert, auf dem Rauschebart sind es kleine Kringel, der Schnurbart ist komplett "glossy".



Den Puschel habe ich mit Taschentüchern gemacht - man muss schließlich kreativ denken ;)


Was haltet ihr von der Idee?

Ich wünsche euch noch eine wundervolle Vorweihnachtszeit! Schaut doch gerne mal bei den anderen Türchen des Adventskalenders für Jedermann vorbei.

Außerdem verlinke ich diese Deko noch bei Rums ;)

Ganz liebe Grüße

Dienstag, 12. Dezember 2017

Tischdeko mit Engelsflügeln

Hallo, ihr Lieben!
Da bin ich wieder und habe euch eine schnelle Weihnachtsdeko mitgebracht.
Ich liebe ja Weihnachten - aber irgendwie geht die Vorweihanchtszeit immer sooo schnell vorbei!
So viele Weihnachtsfeiern, Essen gehen, Vorbereitungen treffen,....
Manchmal muss es dann einfach schnell gehen, denn etwas Deko darf auch nie fehlen.

Also habe ich für das vorweihnachtliche Treffen mit meiner Patentante diese kleinen Tischdeko-Engel gemacht.



Darin verstecken sich kleine Amicellis, verziert mit Engelsflügeln und Glöckchen.

Außerdem habe ich mal wieder embosst - ich liebe goldenes Embossing-Pulver, alles sieht gleich edler aus!


Dazu noch kleine Glöckchen, passend zu der Serviette, die wir dazu auf den Tisch legen wollen. Schließlich muss die Tischdeko dazupassen ;)


Was haltet ihr davon? Ich liebe so schlichte Deko!

Ich verlinke diesen Post mal wieder bei Dienstagsdinge, Creadienstag und Handmade on Tuesday.

Ganz liebe Grüße

Sonntag, 12. November 2017

Sweet Holidays {Weihnachtskarten-Serien Teil 4}

Hallo, ihr Lieben!
Wir nähern wir uns mit schnellen Schritten Weihnachten, und ich habe die nächste Weihnachtskarte für euch!
Diesmal ist es ein bisschen etwas anderes - aber eben nur ein bisschen. Die ersten Karten, die ich gezeigt habe, waren alle eher edel gehalten. Das sind diese hier auch, aber ich habe meine kleinen süßen Stempel mal wieder benutzt.


Was gibt es besseres als eine heiße Schokolade an einem kalten, verregneten Tag? Dazu ein gutes Buch und am besten noch ein paar Plätzchen.

Genau das wünscht diese Karte auch: Sweet Holidays!


Dazu gibt es natürlich wieder ein paar Sternchen, Weihnachten eben!


Freut ihr euch auch schon auf die Vorweihnachtszeit, auf Plätzchen, Kakao und Tee?

Ganz liebe Grüße

Mittwoch, 8. November 2017

Minimalistische Weihnachtskarte {Weihnachtskarten-Serie Teil 3}

Hallo, ihr Lieben!
Heute gibt es eine weitere Weihnachtskarte - diesmal ganz minimalistisch.
Meinem diesjährigen Farbschema bin ich allerdings treu geblieben. Gold, Weiß, Kraftkarton.


Die goldenen Pünktchen, die ihr auf dem Transparenzpapier seht, sind embosst, ein Effekt, den ich sehr liebe im Moment. Außerdem gehört der Pünktchenstempel zu meinen Lieblingen. Ich habe ihn schon ewig, einer meiner wenigen großen Holz-Hintergrundstempel.



Und Sterne gehen ja immer zu Weihnachten, oder?

Ich schicke den Post mal wieder zu Mittwochs mag ich - da war ich schon lange nicht mehr dabei. Aber ich mag die Karten ja, warum also nicht ? ;)

Ganz liebe Grüße

Dienstag, 7. November 2017

Zuckersüße herbstliche Babyhose

Hallo, ihr Lieben!
Heute kommt mal ein bisschen ein anderer Post - zumindest habe ich noch nie so etwas gemacht ;)
Es geht um diese Babyhose, die ich genäht habe.
Ich habe schon ewig diesen Stoff in meinem Schrank liegen, zufällig mal entdeckt, mitgenommen weil ich ihn so süß fand, aber nie etwas daraus gemacht, weil er einfach zu niedlich war für alles.
Tja, bis jetzt. In meinem Bekanntenkreis werden immer mehr Paare Eltern, es gibt schon ganz viele Schwangere und kleine süße Zwerge ;)
Und da ist doch ein kleines genähtes Willkommensgeschenk immer ganz süß, dachte ich.



Einziges Problem an der Sache - wie fotografiere ich die Hose jetzt? Ich habe hier nämlich gerade kein kleines Baby zur Hand, das mal eben modeln könnte, schließlich sind die gerade entweder erst in der Entstehung oder eben nicht greifbar für ein schnelles Foto für mich.

Was macht man also?  Ich bin dann mal auf dem Dachboden gewesen und habe etwas gesucht, was ich vor Jahren beim Aussortieren nicht übers Herz gebracht habe, wegzugeben.
Und zwar meine alte Babypuppe. Ich habe sie einfach nicht weggeben können, weil ich noch weiß, wie ich sie als kleines Kind überall mit hin geschleppt habe. Also kam sie erst mal in eine Kiste und wurde verstaut. Bis jetzt - den zum Fotos machen war sie perfekt! Sie hat in etwa die Größe eines Babys und stand damit perfekt Modell. Und Beschweren kann sie sich auch nicht ;)



Die Hose ist nur grob nach einer Vorlage entstanden und noch etwas ausbaufähig, zeigen wollte ich sie trotzdem.

Der Stoff ist immer noch soooo süß!
Perfekt für den Herbst, auch wenn ich damit fast zu spät bin.

Aber sie passt gerade auch super zur Kreativ Durcheinander Challenge "Alles für die Kleinen".



Was ist mit euch? Habt ihr auch noch solche Erinnerungen an die Kindheit, die ihr behalten habt wie ich meine Puppe? Sie wandert zwar wieder in die Kiste, aber weg kommt sie nicht ;)

Ganz liebe Grüße






Verlinkt bei creadienstag, dienstagsdinge, handmadeontuesday

Sonntag, 5. November 2017

Goldener Hirsch {Weihnachtskarten-Serie Teil 2}

Hallo, ihr Lieben!
Es geht weiter mit meinen Weihnachtskarten! Ich hatte euch hier ja schon erzählt: Ich will bis Weihnachten alle meine Karten hier zeigen.
Heute ist es die 2. Weihnachtskarte, die entstanden ist.


Wie ja schon erwähnt, bin ich dieses Jahr sehr Gold und Weiß mäßig unterwegs. Außerdem musste ich auch wieder embossen - ich finde den Effekt einfach so wunderschön!


Der Hirschkopf gehört auch zu meinen Lieblings-Stanzern. Ich musste einfach ihn mindestens einmal verwenden auf meinen Karten.



Was haltet ihr von der Karte? Und ist Weihnachten bei euch klassisch rot? Oder habt ihr auch mal ganz andere Farben?

Ganz liebe Grüße