Samstag, 21. Mai 2016

Nutella-Tassenkuchen mit Geheimzutat

Hallo, ihr Lieben!
Vielleicht habt ihr es ja schon gemerkt - ich liiiiiiebe Kuchen! ;)
Schokoladen-, Marmor-, oder Käsekuchen - haupsache lecker.
Dabei liebe ich auch das Backen an sich total. Das Abwiegen, Mixen und dann schauen, wie aus einem flüssigen Teig im Ofen wirklich etwas wird, ich liebe es! Ich finde Backen total entspannend, und da immer irgendjemand den Teiglöffel ablecken muss ... (gebts zu, ihr macht das auch!) ;)

Aber manchmal hat man  Lust auf Kuchen und hat eben gerade keinen da. Und dann muss es ja auch meistens schnell gehen.
Ich hab da mal eine Lösung ;)


Tadaaa, mein neuer Lieblingstassenkuchen!
Es gibt definitiv fotogenere Ergebnisse, aber hier kommt es ja eher auf die "inneren Werte" an, ne? ;)
Ich liebe Tassenkuchen, weil sie so schnell gehen, man sie gleich essen kann und man die meisten Zutaten, gerade für so Grundrezepte, oft daheim hat.

Also, wollt ihr das Rezept? :)


Rezept
Der Grundteig besteht aus:
1 Ei
3EL Zucker
3EL Öl
5EL Mehl
1Msp Backpulver
1TL Vanillezucker
und die "Geheimzutat", die mittlerweile in jedem meiner Kuchen landet, weil sie so saftig werden damit: 2EL Naturjoghurt

Und dann gibt es noch die Ergänzungen, die ihr variieren könnt, wie ihr wollt. Für diese Version habe ich 1EL Nutella, 1EL Proteinpulver und Schokostreusel dazugestreut.

Das verrührt ihr dann alles sehr gut zu einem glatten Teig und füllt es in eine große Tasse (wenn ihr euch unsicher seid, nehmt lieber zwei kleine Tassen, der Teig geht ordentlich auf, vor allem wenn man wie ich sehr großzügig mit dem Backpulver war)
Anschließend bei 700Watt etwa 3 Minuten in die Mikrowelle stellen. Macht am besten danach eine Stäbchenprobe, ob der Teig wirklich durch ist, sonst einfach nochmal eine halbe Minute bis Minute rein.

Guten Appetit!

Der Teig ist vor allem dann super, wenn man schnell sein will, man muss nichts abwiegen, und kann mit einem Esslöffel und einem Teelöffel alles sehr schnell zusammenschütten.

Und vielleicht gelingt er euch ja auch "fotogener" als mir ? ;) Lecker ist er auf jeden Fall!!!!

Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende!
Ganz liebe Grüße



Kommentare:

  1. Sieht echt lecker aus, und wird auch so schmecken. Mangels Mikrowelle haben wir diesen Kuchen, jedoch ohne Joghurt, im Backofen gebacken, ging auch.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ihr habt ihn nachgebacken? Das ist ja toll!
      Freut mich!
      Ganz liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Klingt lecker und mit Joghurt noch besser! Ich mag ja diese Fertigtassenkuchen rein gar nicht, daher bin ich dankbar für jedes Rezept!
    Liebe sonnige GRüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das verstehe ich: Diese Fertigkuchen sind oft so süß und man weiß nicht, was drin ist...
      Würde mich freuen wenn du es nachbackst!
      Ganz liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Hihi, also ich finde es schon sehr fotogen dein Nutella-Tassenkuchen – bei mir sieht das immer 1000x schlimmer aus *hust* *räusper*

    Ich weiß noch ganz genau, wie mein Bruder vor 5 Jahren mit Tassenkuchen um die Ecke kam und ich ihn für bekloppt gehalten habe, haha :D Die Version mit Nutella kenne ich noch nicht, aber das kann ja nur geil schmecken, höhö ;D Werde ich demnächst mal ausprobieren – bin ja Kuchen-Fan und so :D

    Allerliebste Grüße,
    deine Rosy ♥

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Rezept, aber mit Mikrowelle kann ich nichts anfangen. Würde ihn auch mal im Ofen probieren.
    Ganz liebe Grüße Beate

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar :)