Sonntag, 5. März 2017

Bananenbrot-Liebe

Hallo, ihr Lieben!
Ich habe mal wieder ein Rezept für euch.
Irgendwie hatte ich so das Gefühl schon ewig nichts mehr gebacken zu haben, und das musste ich dringend ändern.
Außerdem lagen bei mir noch reife Bananen rum.
Und was macht man mit reifen Bananen am Besten? Genau - ein Bananenbrot!
Ich liebe Bananenbrot total, es ist herrlich saftig und das Beste ist, man kann es perfekt zum Frühstück essen. Damit macht man so Frühstücksfans wie mich natürlich doppelt glücklich.


Außerdem braucht man gar nicht so viele Zutaten, das Meiste hat man irgendwie immer da - zumindest was die Grundzutaten angeht.

Rezept:

Ihr braucht:
  • 110g Dinkelvollkornmehl
  • 110g Weizenmehl (wenn ihr nur eine Sorte Mehl da habt, nehmt einfach davon 220g)
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100g Zucker
  • 4 reife Bananen
  • 50ml Milch
  • 2 El Joghurt
  • 1 Prise Salz
  • 100g Margarine
Wer mag kann noch 40g gehackte Walnüsse dazugeben. Das ist allerdings kein Muss.

  1. Margarine mit dem Zucker, der Prise Salz und dem Vanillezucker schaumig rühren
  2. Backofen vorheizen aud 180°C Ober- und Unterhitze
  3. Die Bananen zerdrücken und zu der Margarinenmischung geben
  4. Den Joghurt und die Milch dazugeben
  5. Das Mehl und das Backpulver vermischen und anschließend zum restlichen Teig geben
  6. Den Teig noch einmal gut durchrühren, Walnüsse hinzugeben falls ihr es wollt
  7. Eine längliche Backform (30cm) einfetten und den Teig einfüllen
  8. Circa 35 Minuten bei 180°C backen, dann mit Alufolie abdecken, damit der Teig nicht zu dunkel wird und nochmal für 10 Minuten backen.
Und fertig ist euer Bananenbrot! Am Besten kurz abkühlen lassen und dann mit Puderzucker dekorieren.


Der Kuchen ist schön saftig und sehr nass, was ich sehr gerne mag. Wer ihn einen Tick fester lieber mag, sollte ihn noch etwa 5 Minuten länger backen lassen.

Ich mag zum Beispiel auch sehr gerne Schokostückchen in meinem Bananenbrot, also würde ich beim nächsten Mal vermutlich noch ein paar Schokostückchen reinwerfen. Schokolade geht halt doch irgendwie fast immer.


Habt ihr schon mal Bananenbrot gemacht? Oder werden bei euch Bananen gar nicht so überreif ? ;)
Ganz liebe Grüße


Kommentare:

  1. Uh, sieht lecker aus. Habe das Bananenbrot schon so oft gesehen, aber noch nie gegessen und ich weiß auch nicht ob es mir schmeckt ;-) Ich esse gerne reife Bananen, natürlich keine überreifen..
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du Bananen magst, musst du es unbedingt mal probieren, liebe Franzi! Ich mag es auf jeden Fall total gerne :)
      Danke und ganz liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Ich werde Dein Rezept auf jeden Fall ausprobieren Sandra! Bis jetzt habe ich reife Bananen für dieses Rezept hier verwendet. OBER-lecker. Aber mal was Neues ausprobieren? Warum nicht :-)
    http://www.kuechengoetter.de/rezepte/bananen-kokos-kuchen-12328
    LG, Karo

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar :)